Mit uns der Natur auf der Spur!

Deine flash Version entspricht nicht der benötigten Version 9.0.0 für diese Website. Aktualisiere dein Plugin unter http://www.adobe.com/shockwave/download/

"Wenn ein Licht dich lockt, folge ihm -
vielleicht ist es dein Stern"

Ansitzexkursionen

Deine flash Version entspricht nicht der benötigten Version 9.0.0 für diese Website. Aktualisiere dein Plugin unter http://www.adobe.com/shockwave/download/

Geduld und insbesondere Ausdauer sind Voraussetzung für ein erfolgreiches Ansitz . Wir legen Luder aus, dann können Füchse, Marderhunde, Wildschweine, Bussarde, Seeadler oder sogar Steinadler vor unserer Kamera erscheinen. Doch Sie müssen sich bewusst sein, wir sind in freier Wildbahn und wir wissen vorher nie, was dort geschehen wird. Eine Garantie gibt es nicht, aber genau diese Spannung hat einen besonderen Reiz! In unserem masurischen Fotorevier sind jedoch die Erfolgsaussichten für den Ansitzfotografen sehr hoch!

Haben Sie schon einmal einen Seeadler in der freien Natur beobachtet oder gar fotografiert und das aus einer Entfernung von nur wenigen Metern? Die Spannweite eines Seeadlers kann bis zu zweieinhalb Meter erreichen! Dieser beeindruckende Greifvogel ernährt sich meistens von kranken oder jungen Wasservögeln oder geschwächten Fischen.Im Spätherbst und Winter frisst er auch Aas und übt somit gemeinsam mit dem Raben die Funktion der „Umweltpolizei“ aus. Herbst und Winter bieten die besten Möglichkeiten einen Seeadler am Luderplatz in einer idealen fotografischen Entfernung zu erleben und aus dem Ansitz heraus zu fotografieren. Wir fotografieren in der freien Wildbahn und der Seeadler ist sehr aufmerksam. Jede Störung nimmt er sofort wahr. Sogar die Bewegung des Objektivs im Ansitz kann sein Verhalten beeinflussen.Um möglichst wenig Störung zu verursachen, halten wir unsere Ansitzgruppen sehr klein, mit mindestens 2 und höchstens 4 Naturfotografen, die maximal zu zweit an zwei verschiedenen Luderplätzen ansitzen. So verdoppeln wir die Erfolgsaussichten, dass eine der beiden Gruppen etwas Besonderes erleben und fotografieren kann.  
>>> Detailinfos zur Ansitzexkursion in der masurischen Wildnis    

"Wer die Menschen einst fliegen lehrte, hat alle Grenzsteine verrückt."
Wir von NATURBLICK sagen: "Stimmt, Herr Nietzsche."
Was der Philosoph formulierte, setzen wir um:

NATURBLICK lädt seine Leserschaft zum Höhenflug ein. NATURBLICK schärft den Blick für himmlische Perspektiven auf eine grandiose Natur. Und das über alle Grenzen hinweg.

Dabei schwebt NATURBLICK nicht über den Wolken. NATURBLICK chartert in Sachen Naturfotografie die Kompetenz bodenständiger Experten. Ihre Kompetenz in Sachen Fotokunst und technischem Know-how im Dienste unserer Leserschaft.

 

Buch: Vögel in Israel

ab Oktober 2016 erhältlich

Sonderausgabe 2017

Aktuelle Ausgabe

NATURBLICK 3/2016 ist erhältlich!

Nächste Ausgabe

NATURBLICK 4/2016